Behandlungsleitfaden

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie wichtige Informationen rund um die Behandlung.

Wie läuft die Behandlung organisatorisch ab?
Befragung, Therapie, Termine
Kosten, Verrechnung und Krankenkassa-Rückvergütung
Außerdem wichtig zu beachten


Wie läuft die Behandlung organisatorisch ab?

Der erste Schritt ist eine telefonische Terminvereinbarung. Sie erreichen mich unter meiner Telefonnummer 0664/5758123 und können direkt mit mir einen Termin vereinbaren (siehe auch Kontakt).

Sollte ich augenblicklich nicht erreichbar sein, können Sie mir per SMS oder auf dem Tonband Ihren Namen und Ihre Telefonnummer mitteilen – ich rufe Sie gerne zurück!

Überweisung

Für die Behandlung ist ein Überweisungsschein zur Physiotherapie oder Osteopathie von Ihrem Hausarzt oder Facharzt notwendig, da die Behandlung von ärztlicher Seite verantwortet werden muss.

Patienteninformationsblatt

Vor der ersten Therapie erhalten Sie ein Informationsblatt, auf dem allgemeine Richtlinien zur Behandlung vermittelt werden, u.a. das rechtzeitige Absagen von Terminen, die Behandlungskosten, etc.

↑ nach oben


Befragung, Therapie, Termine


Ausführliche Befragung

Die Befragung beinhaltet Fragen hinsichtlich Ihrer Krankengeschichte, wobei auch unwichtig erscheinende Ereignisse wie Stürze, Operationen, Narben oder Infekte von Bedeutung sein können. Zudem stelle ich Fragen bezüglich persönlicher Lebensumstände, Ernährungsgewohnheiten, Vorgänge in der Vergangenheit und Bewegungsaktivitäten.

Therapieort

Die Therapie erfolgt in den Räumlichkeiten des Therapiezentrums Loretto (siehe Kontakt).

Termine absagen

Ich bin bemüht, die Therapietermine ohne lange Wartezeiten einzuhalten. Ich ersuche Sie daher ebenfalls, die mit mir vereinbarten Termine pünktlich einzuhalten, da in der Regel kaum kurzfristige Terminverschiebungen möglich sind.

Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie, diesen 24 Stunden vorher abzusagen, damit der freigewordene Termin vergeben werden kann. Andernfalls muss der Termin in voller Höhe in Rechnung gestellt werden.

↑ nach oben


Kosten, Verrechnung und Krankenkassa-Rückvergütung


Kosten pro Einheit

Eine physiotherapeutische und osteopathische Therapieeinheit (50 Min.) kostet € 75,-.

Therapieverrechnung

Physiotherapeutische Behandlung:

Nach Ende einer Therapieserie sind die Therapiekosten zunächst vollständig von Ihnen zu entrichten. Sie können dies entweder bar oder per Erlagschein tun.

Sie haben die Möglichkeit, die Honorarnote (gemeinsam mit dem Überweisungsschein und dem Zahlungsbeleg) bei Ihrer Sozialversicherung zwecks Rückverrechnung einzureichen.
Der Selbstbehalt differiert je nach Verordnung und Behandlung. Falls Sie eine private Krankenversicherung haben, können Sie dort bezüglich einer Rückerstattung des Selbstbehaltes nachfragen.

Osteopathische Behandlung:

Die Therapiekosten sind nach jeder Einheit vollständig von Ihnen zu entrichten. Sie können bei Ihrer privaten Krankenkasse bezüglich Rückerstattung von osteopathischen Behandlungen nachfragen.

↑ nach oben


Außerdem wichtig zu beachten

»Osteopathie« ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kein geschützter Begriff. Das heißt, jemand, der einen Schnellkurs in diese Richtung absolviert hat, dürfte sich bereits Osteopath nennen, obwohl das ganze osteopathische Konzept längst nicht vollständig erlernt wurde. Fragen Sie daher Ihren Osteopathen nach seiner Ausbildung!

Auf der Wiener Schule für Osteopathie (WSO) schließen die Studenten mit dem Master of Science (MSc) ab. Vor ein paar Jahren war der anerkannte Abschluss Diplom Osteopath (D.O.).

Allein die Bezeichnung Osteopath gewährleistet nicht den Erhalt einer osteopathischen Behandlung, die das gesamte Konzept umfasst!

↑ nach oben